Projekt Infoscreen

Die Idee bei unserem neuen Projekt ist es mit Hilfe eines Raspberry Pis , eines Monitors und ein bisschen Code einen Infoscreen zu basteln.

Installation eines Betriebsystems auf dem Raspberry

Als erster Schritt muss dafür auf dem Raspberry Pi ein Betriebssystem installiert werden. Im ersten Anlauf haben wir uns für Raspbian als OS entschieden.

Das Image lässt sich von der Raspberry Homepage bequem downloaden, und mit dem Imager auf einer SD-Karte installieren. Dies ist entweder durch Klicken auf der Website möglich, oder natürlich auch über das Terminal.

Danach "baut" man die SD- Karte in den Raspberry Pi ein und verbindet ihn mit Bildschirm, Tastatur, und Maus. Um den Raspberry zu starten, muss man ihn dann nur noch mit Strom versorgen.

Was wird benötigt:

  • Raspberry Pi
  • Bildschirm (mit HDMI- Kabel) , Tastatur, Maus. Stromversorgung
  • optional : LAN-Kabel
  • eine SD- Karte für das Betriebssystem(OS) + ggf. Adapter
  • ein Rechner für die Installation des OS
  • OS (eg Raspbian)

Wie kommt der Content auf den Infoscreen?

Grundsätzlich ist die Idee, dass unser Raspberry Pi beim Start automatisch den "Infoscreen" startet -- wir also die Autostart- Datei entsprechend abändern werden.

Bis jetzt haben wir zwei Möglichkeiten ins Auge gefasst:

  • wir starten Chromium mit einer Liste von URLs im Kioskmode (in etwa wie Vollbild) und verwenden dann eine Browsererweiterung namens Caroussel, um unendlich von einer Seite zur nächsten zu hüpfen.
    • Nachteil : man kann auf den geöffneten Seiten nichts machen
  • wir schreiben ein Python-Skript unter Verwendung von Selenium.
    • Vorteil: Man kann Selenium dazu verwenden, um Element wie Buttons anzuklicken, oder sich auf Seiten einzuloggen.
    • Herausforderung hierbei: es werden zu einanderpassende Versionen von Chromium und Chromedriver benötigt, die auch auf dem verwendeten Betriebssystem laufen.

Was wird benötigt:

  • Browser-Erweiterung Caroussel

oder

  • Python (- falls nichT bereits installiert)
  • Selenium (eigentlich Test-Software)
  • Chromedriver für das OS und die verwendete Chromiumversion